header.jpg

Brandeinsätze fordern Feuerwehr

(OS) Nachdem bereits am Wochenende eine umfangreiche Tierrettung die Einsatzkräfte der Feuerwehr Rimbach forderte, rückten die Feuerwehrfrauen und –männer am Montag zu zwei weiteren Einsätzen aus. Am Montagmorgen meldete die Leitstelle eine unklare Rauchentwicklung im Hoppersweg. Sofort rückten mehrere Fahrzeuge zur Einsatzstelle aus. Vor Ort konnte jedoch schnell Entwarnung gegeben werden. Ein Nutzfeuer erforderte keinen weiteren Einsatz.

Die zweite Alarmierung am Nachmittag forderte dagegen die Feuerwehren aus Rimbach und Zotzenbach. Im Badezimmer einer Wohnung brannten Wäschetrockner und Waschmaschine in voller Ausdehnung. Die Brandeinwirkung hatte das Badezimmerfenster beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte bereits platzt lassen, so dass Flammen aus dem Fenster schlugen. Durch das schnelle und gezielte Eingreifen der Feuerwehr konnte eine Brandausbreitung auf die gesamte Wohnung verhindert werden. Die beiden Maschinen wurden aus der Wohnung entfernt und vollständig abgelöscht. Personen wurden nicht verletzt.