Kameradschaftsabend bei der Feuerwehr Rimbach

Kameradschaftsabend Rimbach 2018

(OS) Der Kameradschaftsabend der Feuerwehr Rimbach stand ganz im Zeichen von Ehrungen und Beförderungen engagierter Mitglieder. Neben den Jubilaren begrüßte Wehrführer Frank Faust seitens der Gemeindevertretung Frau von Hunnius stellvertretend für Bürgermeister Holger Schmitt. Kreisbrandinspektor Wolfgang Müller und Kreisbrandmeister Reiner Agostin waren ebenso nach Rimbach gekommen, wie die zahlreichen Mitglieder der Feuerwehrfamilie. Nach einem gemeinsamen Abendessen bedankte sich Frau von Hunnius bei den aktiven Einsatzkräften für deren Engagement. Sie zeigte sich sehr beeindruckt von der Einsatzbereitschaft der Mitglieder, die sie bei der Großgemeindeübung an der Realschule vor wenigen Wochen hautnah erlebt hatte. Das Teamwork sei beeindruckend und verdiene höchsten Respekt. Seitens der Gemeinde wolle man alles dafür tun, um die bestmöglichste Ausrüstung zur Verfügung zu stellen. Lobende Worte richtete Kreisbrandinspektor Müller an die Rimbacher Feuerwehrfamilie. Die Anzahl der zu ehrenden Mitglieder beweise die Verbundenheit und die Einsatzbereitschaft der Anwesenden. Gemeinsam mit Frau von Hunnius, Kreisbrandmeister Agostin, den Gemeindebrandinspektoren und Wehrführern ehrte Müller die Kameraden Heinz Allert, Kurt Mann, Karl Pfeifer und Konrad Stein für 70 Jahre Mitgliedschaft in der Freiwilligen Feuerwehr. Zehn Jahre nach den Erstgenannten traten Lothar Krieger, Peter Lang, Hans Pfeifer und Siegbert Weber der Feuerwehr bei. Den Reigen der Jubilare runden Willi Allert, Peter Eisenhauer, Karl Öhlenschläger, Hans Rauch und Georg Schüler mit ihrer 50jährigen Zugehörigkeit ab. Am Ende standen 770 Jahre Einsatzbereitschaft, Engagement und Verbundenheit zur Freiwilligen Feuerwehr inmitten der Feuerwehrfamilie.

Neu in den Kreis der Ehrenmitglieder ernannte der Vereinsvorsitzende Faust die Mitglieder Stefan Schuch und Thomas Dörr. Beide erhielten neben der Vereinsehrung auch eine Anerkennungsprämie vom Land Hessen für ihren ehrenamtlichen Einsatz. Weitere finanzielle Dankesgrüße erhielten Karl-Peter Mader, Tobias Tinz, Michael Kadel, Jan Bechtel und Christian Allert.

Das große Engagement der Mitglieder der Einsatzabteilung beweisen die zahlreichen Beförderungen, die auf Grund besuchter Lehrgänge ausgesprochen werden konnten. Benjamin Zeller, Patrick Wagner, Tobias Pflästerer, Nils Öhlenschläger, Kevin Hirschbiel, Lukas Hanke und Noah Dudszus wurden zu Feuerwehrmännern befördert. Eine Stufe weiter sind Kim Janske, Axel Schmitt, Philip Breisch und Ayla Christoffel (Hauptfeuerwehrmann/-frau). Dennis Fuhr bildete sich zum Oberfeuerwehrmann fort. Jan Bechtel und Thorsten Böhm erreichten durch den erfolgreichen Besuch des Gruppen- bzw. Zugführerlehrgangs die Qualifikation zum Ober- und Hauptlöschmeister. Wehrführer Frank Faust erhielt abschließend zum Ehrungsmarathon die Beförderung zum Brandmeister. Mit der Bekanntgabe des Gewinners des Schätzspiels der Jugendfeuerwehr schloss der offizielle Teil des Kameradschaftsabends.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.